Sollte dieser Newsletter nicht korrekt angezeigt werden, gelangen Sie hier auf unseren Newsletter in Web-Version.
Sollten Sie den Newsletter nicht wünschen, senden Sie uns bitte eine E-Mail über das Kontaktformular.
Der Newsletter der Mitteldeutschen Finanzgruppe wird an die Kunden folgender Makler zugestellt

Andreas Holodziuk  |  Andreas Niestolik  |  Andreas Wenzel  |  Christoph Geiler  |  Detlef Rötsch  |  Dietmar Müller  |  Dietmar Wollenberg  |  Jürgen Berger  |  Mathias Matzeck  |  Peter Altner  |  Thomas Krosse  |  Torsten Priesemann
Internet 3.0 oder wir gehen mobil

Seit Dezember 2014 präsentiert sich die Mitteldeutsche Finanzgruppe mit einer neuen Website. Unser Onlineauftritt im neuen Design ist strukturierter und bietet allen Interessierten einen ersten Eindruck zu unserem Expertennetzwerk.

Folgende Punkte sind kurz erwähnt:
Zugriff über Handy, Tablets und PC's, klare √úbersicht unserer Experten nach Spezialisierungen, wichtige und belegbare Fakten auf unserer Startseite und Referenzen die einen guten Einblick zu unserer Arbeit geben.

weiterlesen »
Mindestlohn ja - Mindestrente nein

Seit Januar 2015 gilt der Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde. Rund 3,7 Millionen Beschäftigte sind von der Besserstellung ihrer monetären Situation betroffen. Allerdings reicht der Mindestlohn bei Weitem nicht aus, um das Existenzminimum mit rund 700 Euro im Alter zu gewährleisten.

Bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden kommt ein Beschäftigter mit dem Mindestlohn auf ein Monatsbruttogehalt von rund 1.425 Euro. Die zu entrichtenden Beiträge eines Jahres zur gesetzlichen Rentenversicherung führen zu einem Zahlbetrag einer Altersrente von 11,45 Euro in den alten Bundesländern und nur 10,56 Euro in den neuen Bundesländern.

weiterlesen »