Traue dieser Statistik!


© 3Dmask - Fotolia.com

Diebstahl!!! Wurde diese Statistik etwa auch gestohlen?

Der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hat seinen Einbruch - Report 2015 veröffentlicht.

Die Schadenleistungen der Versicherer beliefen sich auf 490 Mio. Euro.

Leider sagt die Statistik, die Einbrüche haben zugenommen. In Sachsen sind es im Jahr 2014, 96 Einbrüche pro 100.000 Einwohner gewesen. Viele betroffene Kunden sagen mir, der Schaden ist das eine, doch das fremde Menschen in meiner Wohnung waren und meine persönlichen Sachen durchsucht und gestohlen haben, ist ein erschreckender Gedanke. Ebenso ein Kunde, welcher im Haus in der ersten Etage geschlafen hatte, während im Erdgeschoss die Diebe waren. Diese Gedanken wird man so schnell nicht los...

Es sind immerhin ca. 20% der Einbrüche, bei denen die Bewohner anwesend waren, als die Diebe kamen.

Die Stadt Bremen scheint eine Hochburg für Einbrecher zu sein. Dort waren es 541 Einbrüche pro 100.000 Einwohner, im Vergleich zu den 96 in Sachsen.

Zwischen Oktober und Januar erfolgte fast die Hälfte der Einbrüche. Es erstaunt auch die Einbruchszeit. Etwa die Hälfte aller Einbrüche findet zwischen 10 und 18 Uhr statt.

In Mehrfamilienhäusern nutzen Diebe gern die Wohnungstür, während es bei Einfamilienhäusern oft die Fenster oder Fenstertüren sind.

Bitte achten Sie also immer darauf, das alles verschlossen ist, auch die Fenster, wenn Sie die Wohnung verlassen. In der Versicherungswirtschaft zählt ein angekipptes Fenster als ein offenes und der Versicherungsschutz ist damit erloschen.

Eine gute Hausratversicherung ersetzt im Schadenfall den Neuwert (Wiederbeschaffungswert), bei Feuer-, Einbruchdiebstahl-, Leistungswasser- und Sturm- oder Hagelschaden. Dazu kommen je nach Police, noch Zusätze wie z.B. Vandalismus nach einem Einbruch oder Fahrraddiebstähle.
Bei älteren übertragenen DDR – Verträgen, wird auch noch der Abnutzungsgrad berücksichtigt.

Stellen Sie ein Fahrrad im Mehrfamilienhaus in einem speziellen Fahrradraum unter, in dem auch alle anderen Mieter ihr Fahrrad abstellen können, so benötigen sie eine spezielle Fahrradversicherung als Zusatz zur Hausratversicherung. Die einfache Hausratversicherung, würde nur bei einen Diebstahl aus dem eigenen Keller leisten.

Weitere Infos erhalten sie von Ihrem Versicherungsmakler der Mitteldeutschen Finanzgruppe
Detlef Rötsch

 

Zurück zur Übersicht - hier klicken

  • Werteorientiert

    Vertrauen, Ehrlichkeit und Zuverlässigkeit sind wesentliche Pfeiler unserer Arbeit.

    Qualifikation

    Sicherstellung hochqualitativer Beratung durch Aus- und Weiterbildung sowie intensiver Zusammenarbeit innerhalb der Gruppe.

    Erfahrung

    Unsere unabhängigen Experten bündeln über 200 Jahre Erfahrung in der Finanz- und Versicherungsbranche.

    Garantie

    Wir versprechen nichts, was wir nicht halten können. Bei uns gilt nur eine Garantie - Die Zufriedenheitsgarantie.