Mit einem breiten Grinsen zum Zahnarzt gehen.

Die gesetzliche Krankenkasse bietet eine vorgeschriebene Leistung an.
Man sagt dazu auch, Regelversorgung.

Beispiel: Man bekommt eine neue Krone. Die Regelversorgung sagt, es gibt eine einfache Metallkrone. Möchten Sie um diese Metallkrone noch eine Keramik, damit dieser Zahn wie der Nachbarzahn aussieht, so ist dies eine Privatversorgung, welche man selbst bezahlen muss. Soll ein fehlender Zahn durch ein Implantat ersetzt werden, so erhalten sie nichts aus der Regelversorgung. Nur für die Krone, welche auf das Implantat kommt. Dafür erhalten sie einen Festbetrag von der gesetzlichen Krankenkasse. Dieser Festbetrag deckt jedoch nur einen kleinen Teil der Kosten ab.

Deshalb empfehlen wir, eine private Zusatzversicherung für den Zahnersatz abzuschließen.

Um aus den vielen Tarifen am Markt, den "Richtigen" für sie auszuwählen, bedarf es einer kompetenten Beratung durch Ihren MDF-Makler.

Es nützt kein Werbeversprechen, dass man noch etwas abschließen kann, selbst wenn es zu spät ist. Welche Versicherung wäre denn allen Ernstes bereit, tausende von Euro für einen Zahnersatz zu bezahlen, wenn der Kunde vielleicht gerade erst einmal seinen Erstbeitrag gezahlt hat?
Für ein Implantat mit Krone, liegt der Preis zwischen 1.200 - 1.800 €, je nach Ausführung und Anbieter.

Deshalb zählen für unsere Beratung die nüchternen Fakten. Was muss ein guter Zahntarif leisten? Einige dieser Fakten sind:

  • Leistung, auch wenn die gesetzliche Krankenkasse nichts leistet. (Vorleistung GKV)
  • Leistung auch für Implantate und Inlays
  • Ersatz auch für bereits fehlende Zähne
  • Mit wie vielen fehlenden Zähnen werde ich überhaupt noch angenommen
  • Vernünftige Zahnstaffeln (Begrenzung der Leistungen in den ersten Jahren)
  • Beachtung der Gebührenordnung
  • Die Wartefristen und die Fragen im Antrag

Die Versicherungen haben die unterschiedlichsten Anträge, mit Fragen zum Zahnzustand. Außerdem weiß keiner, was die Politik in den nächsten Jahren entscheidet. Das Zauberwort heißt hier, Gesundheitsreform. Da es weniger Beitragszahler als Leistungsempfänger in der gesetzlichen Krankenversicherung geben wird, kann die Krankenversicherung teurer werden. Oder es werden vielleicht Leistungen gekürzt.

Bei einer privaten Zusatzversicherung für den Zahnersatz, ist u. a. das Eintrittsalter für den Beitrag maßgebend. Damit man nicht den geldwerten Vorteil eines günstigen Eintrittsalters durch einen Tarif mit ungenügenden Leistungen wieder einbüßt, sollte man sich von seinem Makler beraten lassen.

Ihr Versicherungsmakler
Detlef Rötsch

 

Zurück zur Übersicht - hier klicken

  • Werteorientiert

    Vertrauen, Ehrlichkeit und Zuverlässigkeit sind wesentliche Pfeiler unserer Arbeit.

    Qualifikation

    Sicherstellung hochqualitativer Beratung durch Aus- und Weiterbildung sowie intensiver Zusammenarbeit innerhalb der Gruppe.

    Erfahrung

    Unsere unabhängigen Experten bündeln über 200 Jahre Erfahrung in der Finanz- und Versicherungsbranche.

    Garantie

    Wir versprechen nichts, was wir nicht halten können. Bei uns gilt nur eine Garantie - Die Zufriedenheitsgarantie.